Unterwegs mit HEINRICH BARTH

DSC_0642.jpg

Verblassende Momente an den letzten Sommer lassen Wehmut aufkommen. Fernweh und Wanderlust beschwören die Sehnsucht zu entdecken. Postkarten und Souvenirs sind dann die Erste-Hilfe-Maßnahmen, um sich zumindest für einen kurzen Augenblick an das Gewünschte zu erinnern. Sie bauen Brücken und sind Reminiszenzen an Vergangenes. Heinrich Barth war ein deutscher Reisepionier und Forscher. Er reiste Mitte des 19. Jahrhunderts quer durch Nord- und Zentralafrika, um mehr über die Kulturen jenseits Europas zu erfahren. Marokko, Algerien, Tunesien, Ägypten, Sudan, Nigeria, die Liste der besuchten Länder ist außergewöhnlich für seine Zeit. Aufgeschlossen, unvoreinkommen und bis ins kleinste Detail beobachtend, notierte er die Erlebnisse und Eindrücke seiner Reisen. Seine Haltung - ziemlich unpopulär, folgte er eben nicht den vorherrschenden kolonialistischen Denkmustern. Erst 100 Jahre nach seinem Tod fanden seine Aufzeichnungen die nötige Anerkennung in der Forschung. Unbekannt ist er aber für die meisten von uns dennoch geblieben. Daniele Bernini und Vladimir Trisic haben nun eine nachhaltige Hommage mit den Launch ihrer Hair&Bodycare-Brand "HEINRICH BARTH" geschaffen.

DSC_0622.jpg
DSC_0638.jpg

Unter seinem Namen haben die beiden ein Portfolio an Pflegeprodukten für die täglichen Bedürfnisse geschaffen. Rund um den Globus spüren sie ausgewählte Inhaltsstoffe auf, die dann den entsprechenden Herkunftsort charakterisieren. In ihrer Destination Line erinnern sie an bestimmte Orte. Den Auftakt machen Mykonos und Dakar. Die griechische Insel lockt mit wilden Kräutern, Feigenblättern und Salbei, hingegen Dakar mit der tropischen Pracht der Vanille und den fruchtigen Noten von Papaya und Mango aufwartet - letzteres als geschätztes Souvenir von Heinrich Barths letzter Reise ins Herz des afrikanischen Kontinents.

DSC_0661.jpg

"Ich dachte gar nicht daran, zu schreiben oder zu studiren, sondern verträumte den ganzen Tag."

Heinrich Barth.jpg
barth_tim.jpg

"Ich liess mich vor dem Zelte nieder, um mich meiner Freiheit zu erfreuen. Es war ein schöner Morgen, und ich blieb stundenlang sitzen, in ruhigem Genusse der einfachsten Landschaft - denn der See im Osten war nicht sichtbar und kaum ein einziger Baum belebte die Gegend - ; aber die tiefe Stille, welche in der Natur herrschte, athmete solche Heiterkeit und Zufriedenheit, dass ich mich ebenso glücklich wie gestärkt fühlte. Ich dachte gar nicht daran, zu schreiben oder zu studiren, sondern verträumte den ganzen Tag."

Heinrich Barth aus "Reisen und Entdeckungen in Nord- und Central-Afrika in den Jahren 1849 bis 1855"


DSC_0651.jpg
DSC_0646.jpg

Die Hauptlinie des Sortiments ist frei von Duftstoffen, sowie Tierversuchen und für einen Reisenden entworfen, der sich in seiner Umgebung wohl fühlen will, ohne sich dabei aufzudrängen. Die Cremes und Lotionen sind ideale Begleiter, um auch die Haut vor der Sonne zu schützen - ob am Pool oder bei einer Bergwanderung. Haar & Körper Cleanser sind erfrischend, reichhaltig und ohne künstliche Inhaltsstoffe. Alle Produkte werden in Italien hergestellt.

Visual Artwok: HEINRICH BARTH by Heji Shin, 2017

Visual Artwok: HEINRICH BARTH by Heji Shin, 2017

N°04 DAKAR -  Reichhaltige Körperpflege, die mit einer Mischung aus Fruchtextrakten angereichert wird und Bilder eines üppigen Tropenwaldes hervorrufen. Ergänzt mit Aloextrakten lässt diese Komposition die Haut sanft und weich werden.

N°04 DAKAR -  Reichhaltige Körperpflege, die mit einer Mischung aus Fruchtextrakten angereichert wird und Bilder eines üppigen Tropenwaldes hervorrufen. Ergänzt mit Aloextrakten lässt diese Komposition die Haut sanft und weich werden.

 

Paraben free
SLES free
PEG free

Keine künstlichen Farbstoffe
Keine tierische Inhaltsstoffe

unisex

N°07 MYKONOS -  Revitalisierende Körperpflege mit einer Mischung aus Feigenblättern und Salbeixtrakten, die Bilder eines Sommers auf den ägäischen Inseln hervorrufen. Botanische Extrakte versorgen die Haut mit wichtigen Pflegestoffen.

N°07 MYKONOS -  Revitalisierende Körperpflege mit einer Mischung aus Feigenblättern und Salbeixtrakten, die Bilder eines Sommers auf den ägäischen Inseln hervorrufen. Botanische Extrakte versorgen die Haut mit wichtigen Pflegestoffen.

Mit Mykonos und Dakar hat die Reise Heinrich Barths erneut begonnen. Wohin das nächste Abenteuer geht, lassen die Gründer noch offen. Ziele wie Kairo, Timbuktu, Sahara, Sudan, oder Westafrika gäbe es zahlreich und damit vielseitige Kombinationen von Aromen, Düften und Inhaltsstoffen.

HEINRICH BARTH

@worldofheinrichbarth