Weißwein:  Weinmanufaktur Krems Grüner Veltliner 2016

Huhn, Kaninchen oder Karpfen sind die empfohlenen Gerichte zu diesem Grünen Veltliner. So auch das Wiener Schnitzel, für das wir uns entschieden haben. Goldgelb in der Pfanne gebacken und mit Häuptelsalat serviert, ist dieser trockene Weißwein der perfekte Begleiter. 

Die Weinbeschreibung klingt episch: „Blankes grünliches Gelb; lebendiger, pflanzlicher und leicht pfeffriger Zitrusduft mit Noten von Stachelbeeren und Litschi; typische Veltlineranklänge an Pfeffermühle und Küchenkräuter; kräftige, pflanzliche Würze, vielschichtig, lebhaft, mit feinem Säuregerüst; wunderschön balancierter, dabei ausgesprochen sortentypischer Veltliner vom Löss.“

Als Wein-Novizen tasten wir uns heran, um natürlich irgendwann ebenfalls so leichtfertig die Geschmacksnuancen beschreiben zu können. In diesem Fall hat es uns sehr geholfen step-by-step die Ebenen zu entdecken. Mission accomplished!

Fazit: Die Serviertemperatur von 10°-12°C unbedingt beachten, um den vollen Geschmack geniessen zu können. Definitiv nie wieder Wiener Schnitzel ohne Grünen Veltliner!

Herkunft: Niederösterreich (Lössboden)

Jahrgang: 2016

Weingut: Winzer Krems; Sandgrube 13

Entdeckt bei Rewe-City für 7,49€ (0,75l) und serviert in einem Römerglas.

TasteWilkin Schröder